Artenvielfalt in einer Kulturlandschaft

2019-10-14T09:05:03+02:00Oktober 14th, 2019|NABU, Naturschutz|

Klimawandel und der Mensch in der Rheinaue Wir warten nun schon runde drei Monate auf die Zahlen über das "Monitoring" der Tier- und Pflanzenwelt in der Worringer Rheinaue. Noch immer ist die Untere Naturschutzbehörde mit der "Aufbereitung" der Daten beschäftigt. Das ist ein wenig frustrierend, aber wohl nicht zu ändern. Interessant ist der [...]

Wir sind dann mal weg

2019-09-08T13:16:51+02:00September 8th, 2019|NABU, Naturschutz, Zaun|

Das planlose Vorgehen der Stadt und des NABU Aus Sicht der lokalen Naturschützer im Beirat der Unteren Naturschutzbehörde und ganz besonders der NABU Schutzstation Lev-Köln stellt offensichtlich eine extensive Beweidung mit Rindern das Ei des Kolumbus aus naturschutzfachlicher Sicht dar. Besser geht es nicht mehr. Das diese Behauptung naturschutzfachlich für ein Überschwemmungsgebiet und [...]

Ursprünglich

2019-08-14T09:36:38+02:00August 13th, 2019|Bürgerinitiative, NABU|

Weil, so schließt er messerscharf, nicht sein kann, was nicht sein darf (Christian Morgenstern) "Ganze Landschaften mit einer vergleichsweise geringen Tierzahl dauerhaft zu beweiden, das entspricht wohl am ehesten den natürlichen, ursprünglichen Gegebenheiten für große Teile der Landschaft" und weiter "Rothirsch, Reh, Elch, Wisent, Auerochse und das Wildpferd – sie alle haben früher [...]

Neophyten auf dem Vormarsch

2019-07-14T11:14:11+02:00Juli 14th, 2019|NABU|

Die direkte Folge der Beweidung und der frühen Mahd in der Rheinaue ist das nun zu beobachtende Vordringen von Neophyten (Pflanzen, die hier bisher nicht vorkamen) wie dem Riesen-Bärenklau. Nicht nur das der Riesen-Bärenklau das Wachstum von anderen Pflanzen stört, er ist giftig und nicht unproblematisch im Umgang. Das er sich in der Rheinaue [...]

Brief an die Naturschutzstation Leverkusen

2019-07-13T16:12:27+02:00Juni 30th, 2019|NABU|

Offener Brief an den Geschäftsführer der Naturschutzstation Leverkusen Im folgenden stellen wir Euch eine Antwort aus unseren Reihen an die Naturschutzstation Leverkusen vor, die dort im Rahmen einer kurzen und wenig fruchtbaren Diskussion mit dem Geschäftsführer der Station, Herrn Geske, ausgetauscht wurde. Praktisch war Herr Geske für Argumente nicht zugänglich. Aufhänger war die [...]